Musik „ist wie eine Therapiestunde“

Nico Santos kann mit der Musik auch traumatische Erlebnisse aus seinem Leben verarbeiten. „Ich rede sehr wenig über Probleme, bin ein positiver Mensch und lebensbejahend“, sagte der Musiker der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

Bei der Arbeit im Studio habe er seinen Musikerfreunden davon erzählt. „Man entblößt sich dann, was die Freundschaft aber noch mehr festigt. Seitdem konnten wir viel ehrlicher miteinander sein.“ Er stelle sich vor, wie schwer es sein wird, das Lied auf der Bühne zu singen. „Das macht die Musik. Es ist wie eine Therapiestunde, in der man alles nochmal durchlebt.“

Das zweite Album des Songwriters, erscheint am Freitag. Ab dem 5.5. ist Santos in der Musikshow ‚Sing meinen Song – Das Tauschkonzert‘ zu sehen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden